Einträge von admin

Verfehlte Gesundheitspolitik

Der Landtag hat in seiner letzten Sitzung eine Revision des KVG sang- und klanglos abgesegnet, ohne sich um die Interessen der Betroffenen zu kümmern. Der Leistungsaufschub ist nun auf Gesetzesstufe verankert, wie der Staatsgerichtshof es gefordert hat; dessen weiterer Forderung nach der Verhältnismässigkeit einer solchen Gesetzesbestimmung wurde jedoch nicht gefolgt. Die Liechtensteiner Patientenorganisation (LIPO) hat […]

Vereinsversammlung 2020

Sehr geehrte Vereinsmitglieder Aufgrund der durch das Corona-Virus bedingten Gesundheitsrisiken und Einschränkungen sieht sich der Vorstand der Patientenorganisation veranlasst, die diesjährige Vereinsversammlung, die im Mai 2020 hätte stattfinden sollen, abzusagen. Da es derzeit nicht absehbar ist, ab welchem Datum grössere Versammlungen wieder sicher durchgeführt werden können, hat sich der Vorstand entschlossen, in diesem Jahr von […]

, ,

Nein zum Leistungsaufschub!

Nein zum Leistungsaufschub! Die Liechtensteiner Patientenorganisation (LIPO) lehnt einen Leistungsaufschub ausdrücklich ab. Es kann nicht sein, dass ein Patient  medizinisch notwendige Leistungen nicht erhält, weil er bei seiner Kasse im Zahlungsverzug ist. Das widerspricht gänzlich dem Grundgedanken der obligatorischen Krankenversicherung und führt zu hohen Folgekosten, wenn unbehandelte bzw. nicht diagnostizierte Krankheiten notfallmässig doch von den […]

,

Forumsbeitrag: Lohnt sich eine Spital-Zusatzversicherung (Halb-Privat- und Privatversicherung) noch?

Der Liechtensteiner Krankenkassenverband (LKV) hat schon mehrfach angetönt, dass unsere Krankenkassen im Bereich der Spital-Zusatzversicherungen vom Eintrittsalter auf das Lebensalter umstellen wollen. Das Thema hat der Landtagsabgeordnete Johannes Kaiser in einer Interpellation aufgegriffen. Nach deren Beantwortung durch die Regierung hat das Volksblatt letzte Woche (Mittwoch, 14. November) auf der Titelseite darauf Bezug genommen. Den Krankenkassen […]

LIPO GV 2018: Gastvortrag über Impfungen, von Dr. med. Markus Gassner

Am 16. Mai durften wir in der alten Mühle in Vaduz bereits die 12. Hauptversammlung der LIPO abhalten. Der Facharzt FMH für Innere Medizin, Allergologie und Klinische Immunologie Dr. Markus Gassner aus Grabs, wusste das anwesende Publikum mit spannenden Fakten über die Erfolgsgeschichte und die grosse Bedeutung des Impfens zu faszinieren. Die Präsentation können Sie […]

,

Die Liechtensteiner Patientenorganisation (LIPO) zur hohen Belastung durch Prämien und Kostenbeteiligung, und zum Leistungsaufschub

Die LIPO hat sich schon früh im Gesetzgebungsprozess zum KVG zu negativen Entwicklungen für die Bevölkerung geäussert und seither wiederholt die Ausweitung des Prämienverbilligungssystems (PVS) gefordert – leider bisher erfolglos. Durch Ausweitung des PVS könnte die untere Mittelschicht, der besonders stark unter hohen Prämien und Kostenbeteiligungen leidet, gezielt entlastet werden. Auch die hohe Kostenbeteiligung muss […]

Forumbeitrag Prämienverbilligung statt säumige Prämienzahler

Das Volksblatt berichtete letzte Woche darüber, dass seit Anfang dieses Jahres die Kassen säumige Prämienzahler leichter betreiben und vor allem relativ problemlos die Auszahlung von Leistungen einstellen können. Bezahlt werden von den Kassen nur noch Notfallbehandlungen Der Geschäftsführer des LKV unterscheidet dabei zwei Kategorien von säumigen Prämienzahlern: solche, die sich die Prämien und Franchisen nicht […]

Forumbeitrag der Liechtensteiner Patientenorganisation (LIPO)

Quelle: Forumsbeitrag vom 19. September 2017 Keine Prämienerhöhung für 2018? Im Interesse der Versicherten und Patienten erwartet die Liechtensteiner Patientenorganisation (LIPO) für 2018 aufgrund der unterdurchschnittlichen Kostenentwicklung und der komfortablen Reservesituation keine Prämienerhöhung. Laut Liechtensteiner Krankenkassenstatistik 2016 (Seite 102) sind die Reserven der OKP von 2015 bis 2016 wiederum gestiegen, nämlich um rund 11,3 Millionen Franken (20,5 %), und betragen […]

Prämienverbilligung

Das Prämienverbilligungssystem wurde im Jahre 2000 als Bestandteil des Hausarzt – systems eingeführt. Nur Personen, die im Hausarztsystem versichert waren und deren Einkommen unter den gesetzlich festgelegten Obergrenzen lagen, hatten Anspruch auf Prämienverbilligung. Mit Abschaffung des Hausarztsystems haben seit dem 1.4.2004 alle in Liechtenstein obligatorisch für die Krankenpflege versicherten Personen (da Kinder bis 16 Jahre […]

Erweiterung des Prämienverbilligungssystems bringt Entlastung der unteren Einkommen

Die stark gestiegenen Prämien und Kostenbeteiligungen entfalten jetzt ihre volle Wirkung und stellen für immer mehr Personen im Land ein grosses Problem dar. Die Freie Liste fordert daher eine Anhebung des Staatsbeitrages um 10 Mio. Franken, um die Prämienbelastung zu senken. Die LIPO schlägt stattdessen eine Erweiterung des Prämienverbilligungssystems vor. Dies hätte den Vorteil, dass […]